Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kollision in Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Polizei

Kollision in Freiburg

In einer Linkskurve ist es am Montagmorgen in der Stadt Freiburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 23-jährige Automobilistin hat aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über ihr Auto verloren. Dieses kam auf die linke Fahrbahn und kollidierte mit einem Auto, das von Bürglen her kam. Mit Verletzungen wurde die 23-Jährige in das Kantonsspital geführt. Die 33-jährige Lenkerin im anderen Auto zog sich leichte Verletzungen zu, teilte die Kantonspolizei am Montag mit. Sie begab sich zu einem Arzt. Die Strasse wurde kurzfristig gesperrt; eine Umleitung war signalisiert. FN/Comm.

Drei Brände in Bulle – 21-Jähriger inhaftiert

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind in der Stadt Bulle drei Brände ausgebrochen. Polizeiliche Ermittlungen erlaubten die Festnahme eines 21-jährigen Schweizers, wohnhaft im Saanebezirk. Er habe zugegeben, die drei Feuer gelegt zu haben, teilte die Kantonspolizei am Montag mit. Er befindet sich in Untersuchungshaft.Der erste der drei Brände ist um 04.35 Uhr an der Route de Riaz ausgebrochen, neben dem Denner. Rund zehn Holzpaletten und eine Plastikkasse brannten auf der Strasse. Neun Feuerwehrmänner waren mit dem Löschen beschäftigt.Der zweite Brand ist um 04.45 Uhr an der Rue de la Sionge ausgebrochen. Hinter dem Hotel «Le Tonnelier» brannte ein Kühlungsbehälter und hat eine Fassade geschwärzt.Beim TPF-Bahnhof brannten schliesslich um 05.20 Uhr drei Abfalleimer sowie die Plastik-Absperrung einer Baustelle. Die Feuerwehr Bulle hatte den Brand rasch unter Kontrolle. FN/Comm.

Autor:

Mehr zum Thema