Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kompostierhalle-Gegner aus Ried machen Druck

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die geplante Kompostierhalle der Betriebsgemeinschaft Bioleguma in Ried ist einem Teil der Rieder Dorfbevölkerung ein Dorn im Auge: Um ihre Einsprachen gegen das Baugesuch vom Frühling zu bekräftigen, haben sie am Montag eine Petition mit 130 Unterschriften gegen das Bauvorhaben eingereicht. Zudem haben sie mithilfe einer Anwaltskanzlei ein Papier erarbeitet, in dem sie zur Beurteilung des Projektes seitens des Kantons Stellung nehmen. Die Kompostierhalle-Gegner beanstanden darin in wesentlichen Punkten ein höheres Verkehrsaufkommen sowie Gestank. Die Eingabe ging an das Oberamt des Seebezirks. Dieses muss nun über die Baubewilligung für die Halle entscheiden.

emu

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema