Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kontrolle durch Revisionsstellen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Jahresrechnung der Gemeinden soll von unabhängigen Fachleuten analysiert werden

Grössere Gemeinden lassen ihre Jahresrechnungen schon heute von professionellen Revisionsstellen prüfen. Nun soll dies für alle Gemeinden obligatorisch werden, ohne die Finanzkommissionen abzuschaffen. Dies ist eine der vielen Neuerungen, welche der Vorentwurf enthält. Dadurch soll nicht nur die Qualität der Kontrollen verbessert werden. Die Tatsache, dass erfahrene Berufsleute die Rechnung prüfen, soll auch vorbeugende Wirkung bezüglich Unterschlagungen zeitigen.

Der Staatsrat will mit der Revision die Gemeindeautonomie stärken. Der Ammann soll mehr Kompetenzen erhalten. Die Unstimmigkeiten, die in der Vergangenheit in einigen Gemeinden aufgetreten sind, haben laut Freiburger Regierung gezeigt, dass die heutigen Verfahren zu schwerfällig und zu langsam sind. Die Aufsicht über die Gemeinden soll allgemein verbessert werden.

Mehr zum Thema