Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Konzertsaison-Eröffnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Cantorama Jaun 2003

Der Tradition entsprechend wird die Konzertsaison im Cantorama Jaun am Karfreitag eröffnet. Dieses Jahr mit dem «Choeur des Armaillis de la Gruyère» unter der Leitung von Michel Corpataux. Für den Stiftungspräsidenten Beat Schuwey ein Höhepunkt im Konzertprogramm.

Ein Liederrezital wiederum ist für den Monat Mai geplant. Auftreten werden René Perler, Bassbariton, Maria C. Schmid, Sopran, und Eva-Maria Zimmermann, Klavier. Anlässlich des 100. Todestages von Hugo Wolf (1860-
1903) interpretiert das Trio am Sonntag, dem 4. Mai, ausschliesslich Werke des österreichischen Komponisten.
Ansonsten sind in der Alten Kirche von Jaun vorab Chöre und Vokalensembles zu hören: die Gemischten Chöre von Rechthalten und Brünisried anfangs Juli oder das «Echo vom Bondemünzi Murten» im September.
Das Konzertprogramm umfasst aber auch ein geistliches Konzert. Hierfür hat die Konzertkommission die Vokalensembles «Oriscus» und «Mod’Erato» verpflichtet (19. Oktober).

Schlusskonzert mit der «Maîtrise»

Den Abschluss der Saison bildet wie gewohnt ein Weihnachtskonzert: am 14. Dezember mit dem Knabenchor «La Maîtrise de Fribourg» unter der Leitung von Martin Steinmann.

Bescheidenes Budget

Laut Beat Schuwey, Präsident der Stiftung Cantorama, liegt das Budget bei 65000 Franken. Gerechnet wird mit Eintritten im Umfang von 12000 Franken. «Der grosse Teil muss mit Sponsorengeldern gedeckt werden.» Der Kanton steuert alljährlich 5000 Franken bei. Chöre und Solisten treten somit in Jaun mit kleinen Gagen auf.

Mit der Besucherzahl ist Beat Schuwey allerdings zufrieden. «Wenn Chöre auftreten, ist die Alte Kirche von Jaun jeweils sehr gut besetzt.» Das Haus des Freiburger Chorgesanges bietet Platz für 300 Zuhörerinnen und Zuhörer. Letztes Jahr feierte das Cantorama sein zehnjähiges Bestehen.

1. Konzert: Karfreitag, 18. April, 17.00 Uhr.

Mehr zum Thema