Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Krautrock-Futter für das Tanzvolk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit ihrem Synthie-Pop haben Klaus Johann Grobe bereits weit über die Landesgrenzen auf sich aufmerksam gemacht. Nun ist das Duo aus Zürich und Basel dabei, mit seiner ganz eigenen Version des legendären Krautrock die Schweizer Musikszene zu erobern. Wortwitzige Texte mit discofähigem Sound und einer Hammond-Orgel ganz im Stile von Kraftwerk locken auch den überzeugtesten «Ich-tanze-nicht-und-das-ist-auch-gut-so»-Anhänger aus der Reserve. Den Tatbeweis tritt das Duo heute Abend im Bad Bonn in Düdingen an.

mz

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 25. November, 21.30 Uhr.

Jamaikanischer Reggae-Künstler

Heute Abend tritt im Nouveau Monde in Freiburg der jamaikanische Reggae-Künstler Earl Daley auf, der auch als «Earl Sixteen» bekannt ist. Der Sänger startete seine Karriere in den Siebzigerjahren und arbeitete seither mit verschiedenen europäischen Produzenten zusammen. In Freiburg tritt Earl Daley zusammen mit der Schweizer Band Zion Tree Soundsystem auf. Vor und nach der Show sorgen The Magic Tuts aus Lausanne und Redubtion Sound System aus Freiburg beim Publikum für Stimmung. Wer die Musik von Bob Marley und Mad Professor liebe, werde an diesem Abend auf seine Kosten kommen, schreiben die Veranstalter.

jj

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Fr., 25. November, 23 Uhr.

Jaël singt im Jazzkeller

Bekannt geworden ist die Berner Sängerin Jaël als Frontfrau der Gruppe Lunik, die sich 2013 auflöste. Nun ist die 37-Jährige solo unterwegs und hat 2015 ihr erstes Solo- Album «Shuffle the Cards» veröffentlicht, produziert und aufgenommen in London von Eliot James. Jaël vereint darin die verschiedenen Einflüsse, die ihre Karriere prägten, von Pop und Folk über R’n’B bis zum Elektro. Morgen Abend gibt sie ein intimes, akustisches Konzert im Freiburger Jazzkeller La Spirale, begleitet von Cédric Monnier (Keyboard, Perkussion) und Domi Schreiber (Gitarre, Gesang).

cs

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 26. November, 21 Uhr.

Vincent Levantino im Adventsdorf

Heute öffnet das Adventsdorf auf der Freiburger Schützenmatte (Grand-Places) seine Türen, und zum Auftakt erwartet die Besucher ein Konzert des Freiburger Sängers Vincent Levantino: Er gibt ein breites Repertoire zum Besten, das von Swing bis Pop reicht, mit einem Schwerpunkt auf amerikanischen Weihnachtsliedern. Am 2. Dezember ist das Konzert noch einmal zu hören.

cs

Adventsdorf, Schützenmatte, Freiburg. Fr., 25. November, und Fr., 2. Dezember, jeweils 21 Uhr. Das Adventsdorf ist bis zum 24. Dezember geöffnet.

Swing-Abend im Alten Bahnhof

Am Samstagabend ist im Nouveau Monde in Freiburg Pierre Omer’s Swing Revue zu entdecken. Für sein jüngstes Projekt kontaktierte Pierre Omer Musiker aus der Romandie und der Deutschschweiz. Schnell war die Band gegründet. Vor kurzem hat diese nun ihr erstes Album «Swing Cremona» veröffentlicht. Nach dem Swing-Konzert lädt DJ Deyan zur Aftershow-Party.

jj

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 26. November, 22 Uhr. Einführung ins Swing-Tanzen: 20.45 Uhr.

Vom Hip-Hop bis zum Indie-Rock

Er versteht sich auf Hip-Hop ebenso wie auf Balladen, und seine Einflüsse reichen von Kendrick Lamar bis zu Bon Iver: Der Westschweizer Musiker Fabe Gryphin bezeichnet sich selber schlicht als Songwriter und mixt dabei unbekümmert die verschiedensten Stilrichtungen. Am Samstag präsentiert er seine Songs, vom alternativen Hip-Hop bis zum Indie-Rock, im Cintra in Freiburg.

cs

Le Cintra, Pérolles 10, Freiburg. Sa., 26. November, 21 Uhr.

Drei Bands lassens krachen

Rockig und laut wirds morgen Abend im Fri-Son in Freiburg, mit zwei Westschweizer und einem Berliner Beitrag: Es spielen die Genfer Metal-Punk-Truppe Rorcal, die jurassischen Post-Rocker Ølten und die deutsche Noise-Rock-Formation Heads.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Sa., 26. November, 20.30 Uhr.

Mehr zum Thema