Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunst, Politik und fetter Sound

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wahlen

Kunst, Politik und fetter Sound

Kürzlich hat in Düdingen das letzte Jam der Freien Liste Sense (FLS) stattgefunden. Wie bereits in Tafers und Plaffeien wurden fünf Plakate besprüht. Vorgabe war es wiederum, die Abkürzung FLS kunstvoll auf die Tafel zu sprühen. Die vier Sprayer versetzten so manchen Passanten ins Staunen. Gesamthaft stehen jetzt 15 Plakate an den Strassenrändern des Sensebezirks. Der Sensebezirk wurde somit zu einer riesigen Ausstellungsplattform für eine moderne Jugendkunst, die noch bei vielen Leuten verpönt ist. Sie bieten einen bunten Kontrast zum eher tristen Wahlkampf. Auch beim letzten Jam war die junge Senslerband «Mindtheft» dabei. Bei solch fettem Sound und den tollen Gitarrenriffs kurbelte auch so mancher Autofahrer sein Fenster herunter. FN/Comm.Weitere Bilder auf: www.freie-liste-sense.ch

Mehr zum Thema