Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunstdieb Breitwieser rekurriert gegen Strafe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Verminderte Zurechnungsfähigkeit zu wenig berücksichtigt

Breitwiesers Anwalt Jean-Claude Morisod bestätigte eine entsprechende Meldung der Zeitung «La Liberté» vom Karsamstag. Zum einen sei die um zehn Prozent verminderte Zurechnungsfähigkeit seines Mandanten bei der Festlegung des Strafmasses nicht gänzlich berücksichtigt worden, sagte Morisod.

Aufsehen erregender Prozess

Der 32-jährige Elsässer Breitwieser war in einem Aufsehen erregenden Prozess wegen Diebstahls von 69 Kunstobjekten in der Schweiz verurteilt worden. Er war in der Schweiz seit seiner Verhaftung im November 2001 in Untersuchungshaft.

I

Mehr zum Thema