Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunstfertige Buchbinder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Buchbinderei geht es um mehr als das Zusammenhalten der Seiten eines Buches. Das zeigt die aktuelle Wechselausstellung im Gutenberg-Museum. 160 Buchbinder aus aller Welt präsentieren bis Ende Jahr ihre kunstvollen Bucheinbände: Einbände aus Leder oder aus Fischhaut, solche mit eingelassenen Quecksilber-Buchstaben, einem Achat oder Metallspänen – der Fantasie und der Kunstfertigkeit sind keine Grenzen gesetzt.Die Ausstellung ist ein Projekt der internationalen Vereinigung ARA, der «Freunde des künstlerischen Einbandes». Alle zwei Jahre führt eines der Mitgliedländer das Internationale Forum des künstlerischen Bucheinbandes durch. Dieses Jahr war die Reihe an ARA Schweiz. Das Forum fand Mitte Oktober im Gutenberg-Museum statt. Buchbinder aus der ganzen Welt waren aufgerufen, einen originellen Einband zu gestalten. Die schönsten Werke sind jetzt in der Ausstellung zu bewundern. csDie Ausstellung dauert noch bis zum 30. Dezember. Öffnungszeiten: Mi., Fr. und Sa. 11 bis 18 Uhr, Do. 11 bis 20 Uhr, So. 10 bis 17 Uhr. Internet: www.gutenbergmuseum.ch.

Mehr zum Thema