Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Künstler führt durch die Ausstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Donnerstag wird der in Mariahilf im Sensebezirk ansässige Künstler Franz Brülhart durch seine Ausstellung «Drowning by colors» im Museum Murten führen. Zu sehen sind mehr als 30 Gemälde, unter ihnen sind drei Grossformate. Eines der Werke heisst «Burgunderblut». Es hat seinen Namen in Anlehnung an die rote Alge, die manchmal im See auftritt und dann oftmals mit der Murtenschlacht in Verbindung gebracht wird (die FN berichteten).

Vier Elemente

Laut einer Medienmitteilung des Museums Murten besticht die Wechselausstellung mit den Werken Brülharts durch den Bezug auf die vier Elemente Luft, Erde, Feuer und Wasser: Die Elemente kämen durch explosive, manchmal fast chaotische Formen zum Ausdruck. In seinen Bildern verwende der Künstler verschiedene Techniken, welche die Übergänge zwischen Form und Inhalt leicht verwischen. Die Werke Brülharts ziehen laut Medienmitteilung an und stossen ab, nähern sich und gehen auf Distanz.

Im Verlauf des Abends wird der Künstler seine Arbeitstechniken vorstellen. Die Führung am Donnerstagabend findet in Deutsch statt. Zu hören ist auch die zur Ausstellung gehörende Klanginstallation DropInOut des Künstlers André Rossier.  emu

Museum Murten,Ryf 4, Murten. Do., 23. April, 19 Uhr.

Mehr zum Thema