Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Künstler Ted Scapa zieht von Vallamand nach Bern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ted Scapa hat sich im Schloss Vallamand mit Trouvaillen aus aller Welt umgeben. Nach 35 Jahren am Murtensee will sich der Cartoonist und Designer, der in Holland geboren wurde, von alldem trennen. Schon im April hatte er angekündigt, das Schloss verkaufen zu wollen. Nun hat Scapa bereits eine Wohnung in Bümpliz und kehrt damit zurück zu seinen Wurzeln, wie er im Interview sagt. Denn in Bern hatte er 1962 als Wahlschweizer Fuss gefasst. Mitte November wird am Kunstmuseum Bern die Ausstellung «Ted Scapa … und so nebenbei» eröffnet. Für den 85-Jährigen, der unter anderem die legendäre Kindersendung «Spielhaus» des Schweizer Fernsehens geprägt hatte, drückt der Titel der Ausstellung aus, wie er arbeitet: «Ich habe bis heute das Gefühl, alles, was ich mache und gemacht habe, sei so nebenbei geschehen.»

hl/cab/BZ

Bericht Seite 17

Meistgelesen

Mehr zum Thema