Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunstvolle Arbeit mit dem Feuer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum dritten Mal nach 2013 und 2015 steht das Städtchen Greyerz am Wochenende im Zeichen jener Künste, die mit Feuer arbeiten: der Keramik, der Glas- und der Metallkunst. Unter dem Titel «Arts du Feu» gibt es einen Markt, Ateliers, Vorführungen und spezielle Angebote in den Museen. Die Veranstaltung wird alle zwei Jahre vom Verkehrsverein Gruyères-Moléson und dem Verein «Arts du Feu» organisiert. Sie schliesse an eine lange Tradition an, schreibt Greyerz Tourismus, denn die Region sei bekannt für ihre Keramik mit dem typischen Kranich-Motiv.

Fünfzig Feuerkünstler

Am Markt werden rund fünfzig Handwerker und Kunsthandwerker aus der Schweiz und dem Ausland ihre Arbeiten aus Keramik, Glas und Metall zeigen. Erstmals sind auch acht Klassen der Primarschule Duvillard in Epagny dabei: Die Schülerinnen und Schüler haben unter der Anleitung der beiden Keramikerinnen Véro­ni­que Meyer und Françoise Demierre Objekte geschaffen, die sie nun verkaufen werden. Mit dem Erlös werden sie einen Beitrag leisten zum Einweihungsfest ihres neuen Schulhauses und zu einer Zirkus-Projektwoche im kommenden Jahr.

Museen und Ateliers

Auch die drei Museen des Städtchens beteiligen sich an dem Wochenende – mit Ausstellungen, die sich jeweils einem Thema widmen: Im Schloss Greyerz läuft noch die Sonderausstellung von Sandrine Pelletier, die mit Glas arbeitet, das HR-Giger-Museum präsentiert den Metallkünstler Ralph Metzler, und im Tibet-Museum sind Keramik-Werke von Line Dutoit Choffet zu sehen. Wer alle drei Ausstellungen besuchen will, kann von einem kombinierten Eintrittsticket für fünfzehn Franken profitieren.

Ateliers und Vorführungen runden das Programm ab: Ralph Kastl gibt einen Einblick in die Kunst des Glasblasens, Gaëtan Rochoux zeigt, wie Keramik-Objekte entstehen, und der Künstler Y’aq’A lässt in einem Ofen Bronze bei über 3000 Grad Celsius schmelzen.

Greyerz. Sa., 21. Oktober, 10 bis 18 Uhr; So., 22. Oktober, 10 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema