Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunstwerk und Fondue-Tisch in einem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Plaque en béton sur Jaguar écrasée» heisst das Kunstwerk, das der Freiburger Designer Boris Dennler im Rahmen eines von der Stadt Freiburg ausgeschriebenen Ideenwettbewerbs entworfen hat. Bei dem 2015 lancierten Wettbewerb ging es um urbanes Mobiliar, das zugleich schön und praktisch sein soll. Das erste Projekt, das umgesetzt wurde, ist die im Juni eingeweihte «Table du Bourg/Die Tafelrunde» im Burgquartier (die FN berichteten).

Geschirr im Kofferraum

Bei Boris Dennlers Werk handelt es sich, wie der Titel schon sagt, um einen Jaguar, der zerquetscht unter einem eine Tonne schweren Betonblock liegt. Der Clou: Der Betonblock enthält eine elektrische Platte, auf der die Besucherinnen und Besucher ein Fondue zubereiten können–das benötigte Geschirr befindet sich im Kofferraum des Jaguars.

Die Installation wird heute Samstag im Rahmen des «Grand Prix Tinguely» zum Tinguely-Jahr 2016 dem Publikum übergeben (20 Uhr auf der Schützenmatte/Grand-Places, mit Fondue-Degustation). Danach kommt sie vor der Berufsfachschule für Gestaltung (Eikon) im Pérollesquartier zu stehen, die sich auch um die Nutzung und Koordination kümmern wird. cs

Meistgelesen

Mehr zum Thema