Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kunstwerke aus Freiburg und von anderswo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgVerschiedene Facetten der bildenden Kunst stehen im Jahr 2009 im Mittelpunkt neuer Ausstellungen im Museum für Kunst und Geschichte und im Espace Jean Tinguely – Niki de Saint Phalle. Das geht aus dem soeben veröffentlichten Jahresprogramm hervor. Das Museum zeigt im Sommer eine Ausstellung mit Werken zeitgenössischer Freiburger Künstler, welche der Kanton seit 1984 mit den Mitteln seines Ankaufsfonds erworben hat. Im Herbst folgt eine Ausstellung von Meisterwerken der Schaffhauser Sturzenegger-Stiftung, die erstmals in der Westschweiz zu sehen sein werden.

Der Espace Jean Tinguely zeigt ab März Tinguely-Zeichnungen aus der eigenen Sammlung und ab November Zeichnungen der in Amerika geborenen und seit 1970 in der Schweiz lebenden Künstlerin Carol Bailly.

Aktuell ist im Museum noch bis zum 15. März die Ausstellung «Bei Gott und den gnädigen Herren zu Tisch» über die Freiburger Goldschmiedekunst zwischen 1550 und 1850 zu sehen, während der Espace Tinguely noch bis zum 15. Februar Werke von Sabine Hofkunst zeigt. Zudem eröffnet das Museum für Kunst und Geschichte am 12. Februar eine neue Dauerausstellung zum Leben und Werk der Künstlerin Marcello (1836-1879). cs

Informationen: www.fr.ch/mahf.

Mehr zum Thema