Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kurzfilme von Studenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Mittwochabend laufen im Garten des Centre Fries wieder die Filmprojektoren. Bereits zum achten Mal findet dort das nationale Kurzfilmfestival «Academy Shorts» statt. Die Wettbewerbsbeiträge müssen von Studierenden aus der Schweiz stammen und dürfen nicht länger als acht Minuten dauern. Sonst gibt es keine weiteren Vorgaben. «Die Filme waren in den letzten Jahren stets sehr vielfältig», sagt Anja Höchle, Mitorganisatorin des Festivals. Eine Jury von Filmfachleuten verleiht am Mittwoch zwei Preise: einen für die Handlung und einen für die Machart der Filme. Einen weiteren Preis verleiht das Publikum.

 Ziel der Academy Shorts ist die Vermittlung und Förderung der Filmkultur in der Schweiz. Ausserdem wollen die Veranstalter jungen Talenten eine Plattform bieten. In den letzten Jahren waren deshalb jeweils viele Filmstudenten vertreten. Das Festival ist aber auch für Hobbyfilmer gedacht. «Das Verhältnis von Filmstudenten, und Hobbyfilmern ist dieses Jahr etwa halb-halb», erklärt Anja Höchle vom Organisationskomitee.

Mehrsprachigkeit als Ziel

Auch die Verwischung der Sprachgrenzen liegt den Organisatoren am Herzen, weshalb die Moderation am Abend zweisprachig sein wird. Das Komitee wäre auch froh gewesen, wenn Filme aus allen Landessprachen im Wettbewerb vertreten wären. «Ein italienischer Film fehlt uns dieses Jahr leider», so Höchle.

Damit der Filmevent reibungslos über die Bühne geht, engagieren sich jedes Jahr zahlreiche Freiwillige aus drei Hauptträgerschaften der Universität Freiburg. Es sind dies das Studentenzentrum Centre Fries, das Unifernsehen Unicam und der Filmklub der Uni.

 Der Event ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Letztes Jahr konnten die Veranstalter gut300 Besucher verzeichnen. Wegen dem grossen Andrang findet er seit einigen Jahren im Garten des Centre Fries statt. «Einen anderen Veranstaltungsort können wir uns nicht leisten», sagt Anja Höchle. lr

Centre Fries, Techtermann-Gasse 8, Freiburg. Mi., 14. Mai, 21 Uhr.

Mehr zum Thema