Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lagerhalle und mehrere Wagen niedergebrannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Funken von einem Schweissbrenner genügten, um am Sonntag in Courgevaux mehrere Wagen und eine Lagerhalle in Brand zu setzten. Laut der Kantonspolizei führte ein 48-jähriger Mann in einer Lagerhalle mit dem Schweissbrenner Arbeiten aus. Dabei entstanden Funken, die ein Fahrzeug, das in der Lagerhalle abgestellt war, in Brand setzten.

Das Feuer sprang in der Folge schnell auf drei weitere Wagen über. Der 48-jährige Mann versuchte zuerst, das Feuer selbst zu löschen. Dazu brachte er sämtliche in der Halle untergestellten Fahrzeuge ins Freie vor dem Gebäude. Trotz dieser Massnahme breiteten sich die Flammen weiter aus. Das Feuer ergriff einen weiteren Wagen und eine Mähmaschine, die in der Scheune abgestellt war. Beim Versuch, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, zog sich der Mann an mehreren Stellen des Körpers Verbrennungen zu, ohne jedoch lebensgefährlich verletzt zu werden.

Wie die Kantonspolizei weiter schreibt, musste die Zufahrtsstrasse zum Brandort während des Einsatzes der Feuerwehr Murten abgesperrt werden. Für den Verkehr wurde kurzfristig eine Umleitung signalisiert. hw

Mehr zum Thema