Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lagerpost: Asiatisches Znacht und viel Popcorn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Steffisburg, Freitag, 31. Mai, und Samstag, 1. Juni:

Am Freitagmittag, nachdem wir Hörnli mit Gehacktem gegessen hatten, mussten wir verschiedene Aufgaben im Dorf Steffisburg erledigen: Fotochallenge (z.B. einer fremden Person die Haare schneiden) und das Tauschspiel (man musste mit einer Büroklammer anfangen und diese gegen etwas Besseres austauschen, indem man verschiedene Einwohner um Hilfe bat).

In der prallen Sonne liefen wir wieder zurück zu unserem hoch gelegenen Lagerplatz. Nachdem wir die Auswertung durchführten, hatten wir ein wenig Freizeit. Diese verbrachten wir damit, entspannt in der Sonne zu liegen. Anschliessend rief man uns mit dem Megafon zum Essen. Nach dem asiatischen Abendessen teilten wir uns in Gruppen auf und machten ein Geländespiel im Wald. Ziel war es, auf dem Feuer so viel Popcorn zu machen wie möglich. Die Küche degustierte unsere Ergebnisse und bewertete sie nach Qualität und Quantität. Am späteren Abend fielen wir fix und fertig in unsere Schlafsäcke. Und somit war der zweite Tag in unserem Camp auch schon vorbei. Am dritten Tag riss uns die Musik von Ramstein aus dem Tiefschlaf. Voller Freude starteten wir das Morgenprogramm mit einem Postenlauf. Es ging um das Pionieren und um die Natur. Zum Abschluss durften die ­15-er noch ein Berliner Zelt aufbauen, während die kleineren Kinder sich mit der Natur beschäftigten. Danach gab es ein weiteres leckeres Mittagessen von unserer netten Küche.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema