Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Landwirte erhalten einen Selbstbedienungsladen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton jungo

Tafers Ende April wurde an der Mariahilfstrasse in Tafers der neue Landi-Laden eröffnet. Die alte Verkaufsstelle auf der gegenüberliegenden Strassenseite wurde in den vergangenen Wochen umgestaltet und als Agrar-Center eingerichtet. Die Landi Düdingen bietet im rund 240 Quadratmeter grossen Laden ein umfassendes Sortiment an Futtermitteln, Dünger, Sämereien und Artikeln für Hof und Stall an. Dazu kommen verschiedene Raufutter, Erntegarn, Netze, Produkte für die Stallhygiene und Weidezubehör. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Bedarf an Produkten von Gartenprofis und Pferdehaltern.

Mit Selbstbedienung

Der Laden ist übersichtlich gestaltet, und die Kunden sind eingeladen, sich selbst zu bedienen. Grössere Mengen an Dünger, Saatgut usw. kann weiterhin ab Lagerhalle bezogen werden. Die Selbstbedienung setzt bei den beiden Angestellten Hans Schneider und Thomas Zurkinden Kapazitäten für die professionelle Beratung frei.

Verbunden mit der Eröffnung des Agrar-Centers in Tafers ist die Konzentration des Agrargeschäfts auf die Standorte Tafers und Düdingen. Gemäss Fritz Marschall, Geschäftsführer der Landi Düdingen, gibt es vor allem zwei Gründe für diese Neuerung. Zum einen führt die Entwicklung zu immer grösseren und spezialisierteren Landwirtschaftsbetrieben dazu, dass die Produktionsmittel in grösseren Mengen direkt auf den Betrieb geliefert werden. «Der Anteil, der an der Verkaufsstelle abgeholt wird, nimmt hingegen tendenzmässig ab», betont Marschall.

Der Strukturwandel in der Landwirtschaft führt andererseits zu steigenden Anforderungen und Ansprüchen an die Landi. «Es ist für uns immer schwieriger geworden, die Anforderungen betreffend Sortiment, Beratung usw. an vier Verkaufsstellen zu erfüllen», hält er fest. Mit der Konzentration will die Landi ihre Leistungen professionalisieren.

Mehr zum Thema