Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Landwirte sorgen sich um Witterung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tafers«Organisatorisch ist alles bereit für die Bezirksschau. Wir würden uns natürlich freuen, wenn es wieder etwas wärmer würde», fasste am Dienstag OK-Präsident Thomas Hunziker die aufwendigen Vorarbeiten für die Bezirksschau zusammen.

Der Viehzuchtverein Sense, der aus der Vereinigung der Fleckviehzüchter des Sensebezirks hervorgegangen ist, zählt 205 Einzelmitglieder. Etwa die Hälfte der Züchter nehme die Gelegenheit wahr, die gute Qualität der Sensler Viehzucht einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Züchter aus dem Seebezirk werden mit 15 Tieren in Tafers präsent sein, schreibt Hunziker im Vorwort zum Ausstellungskatalog.

Insgesamt werden 170 Kühe in 18 Kategorien aufgeführt. Die Kür bildet jeweils den Höhepunkt der Schau. Diese für den Experten nicht leichte Auslese interessiert vor allem die Aussteller und Züchter. Sie ist aber auch interessant für die übrigen Besucher.

Auf dem Platz wird eine Festwirtschaft eingerichtet. ju

Areal Firma Andrey, Mariahilfstrasse, Tafers, Samstag, 8. Mai, Klassierung ab 9 Uhr; 13.30 Uhr, Kälberwettbewerb; ab 14 Uhr Wahl der Siegertiere.

Mehr zum Thema