Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lastwagenfahrer kam auf Bahnübergang ums Leben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

VuadensAuf einem unbewachten Bahnübergang ist ein Zug der Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF (Strecke Bulle- Romont) am Dienstagnachmittag in einen Lastwagen gefahren. Dessen Lenker kam dabei ums Leben. Im Zug wurde eine Person leicht verletzt, teilte die Kantonspolizei Freiburg gestern Abend mit.

Der Lastwagenfahrer wollte auf einem kleinen Strässchen vom Bauernhof in En Candy her in Richtung Hauptstrasse fahren, als sein Fahrzeug vom Zug erfasst wurde. Die Kabine des Camions wurde dabei weggerissen und fing Feuer. Im Löscheinsatz waren 24 Feuerwehrmänner.

Wieso der professionelle Camionlenker den fahrenden Zug nicht herannahen sah, ist nicht bekannt. Der Zug war mit zehn Personen besetzt. Nach dem Unfall war der Zugsverkehr unterbrochen. Die TPF setzten Ersatzbusse ein. sda/at

Mehr zum Thema