Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Le Port beendet mit Musik und kulinarischen Genüssen die Saison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gemeinschaftsgärten und das Bistro von Le Port in der Freiburger Unterstadt schliessen dieses Wochenende mit verschiedenen Aktivitäten die Saison 2018 ab. Heute Abend gibt es viel Musik (ab 19  Uhr): Zuerst gibt die Blasmusik-Truppe Brassmaster Flash ihren Mix aus New-Orleans-Jazz, Funk und Hip-Hop zum Besten, danach spielen Leopardo ihre Lieder, deren Einflüsse von den Sechzigerjahren bis in die Gegenwart reichen. Für Stimmung sorgt zudem DJ Patta Negra Sound­system; für das kulinarische Wohl gibt es Verpflegungsstände im Freien. Morgen feiert Le Port ein Erntedankfest (ab 10.30  Uhr). Alle Interessierten kochen gemeinsam eine Suppe mit Zutaten, welche sie aus ihren eigenen Gärten mitbringen. Um 18  Uhr ist das Orchestre du Port zu hören, eine Gruppe aus Sängern und Instrumentalisten, die unter der Leitung von Denis Beuret ein vergängliches, experimentelles Musikprojekt einstudiert haben. Der allerletzte Tag von Le Port 2018 ist dann am Sonntag, auf «dem kulinarischen Höhepunkt der Saison», wie die Verantwortlichen schreiben: Zum Abschluss gibt es ein grosses Kilbi-Buffet (Reservation: 026 321 22 26)

cs/Bild cr/a

Le Port, Untere Matte 5, Freiburg. Fr. und Sa. 10 bis 23 Uhr; So. 10 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema