Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Le Port dreht mit Corpaato auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Er wird auch der «Fleischmaler» genannt. Der Freiburger Künstler Corpaato. Der Kunstmaler, Bildhauer, Zeichner, Metzger und Koch zeigt von heute bis am 27. Juni im Kulturzentrum Le Port seine Bilder. Die Ausstellung auf der Unteren Matte in der Stadt Freiburg trägt den Titel «Portpaato». Zu sehen sind eigens für die Ausstellung kreierte Werke, aber auch ältere Werke, die gut in den Kontext des Kulturhafens passen, wie Sandra Perriard von der Kulturkommission des Ports auf Anfrage sagte. Vernissage in Anwesenheit des Künstlers ist heute um 19 Uhr.

Am Samstag organisiert die Boutique «Pas d’chichis» eine Modenschau. Das Schneider­atelier aus Romont zeigt seine Frühlings-Sommer-Kollektion inmitten der Gärten des Ports. Das Defilee dauert von 17.30-18.30 Uhr.

Nach schnörkelloser Mode am Samstag folgt Mode mit Geschichte am Sonntag. Von 10 bis 17 Uhr werden jene Stücke aus Freiburgs Kleiderschränken getauscht, verschenkt oder verkauft, für welche die Besitzer keine Verwendung mehr finden.

Am Mittwoch, 5. Juni, können Kinder ab acht Jahren ihre eigene Flöte (Kazoo) aus Holunderholz basteln. Zuerst gibt es aber noch einen kleinen Rundgang durch die Pflanzenwelt rund um den Port. Der Workshop dauert von 14 bis 15.30 Uhr.

Und zu guter Letzt: Haben Sie schon etwas von Wurmkomposter gehört? Als Wurmkompostierung bezeichnet man die gezielte Kompostierung mit Würmern. Von 18 bis 20 Uhr können sich Interessierte in die Geheimnisse dieser Technik einweihen lassen.

Le Port, Untere Matte 5, Freiburg. Öffnungszeiten: Mo–Sa 10 bis 23 Uhr. So., 10 bis 18.30 Uhr. Second-Hand-Verkauf, So., 2. Juni, 10 bis 17 Uhr: Interessierte können per sms oder mit einem Anruf unter 079 513 40 68 einen Standplatz reservieren. Standaufbau ist von 8 bis 10 Uhr. Das Material muss selber mitgebracht werden.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema