Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lehrpfad im Reich des Bibers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Informationstafeln entlang des Wanderwegs der oberen Bibera

Autor: Von PATRICK HIRSCHI

Mit einem Apéro wurde am Freitagabend bei der Pumpstation der neue Lehrpfad eröffnet. Gabriel Hayoz, Gemeinderat von Gurmels, hielt kurz Rückblick auf das umfangreiche Ausbauprojekt mit den Revitalisierungsmassnahmen.

Bereits in den 1970er-Jahren seien die ersten Ideen dazu entstanden. Die eigentlichen Arbeiten dauerten von 1993 bis zum Jahr 2000 und kosteten insgesamt rund 9 Millionen Franken. Koordiniert wurden sie vom Wasserbau-Unternehmen Obere Bibera, einem Zusammenschluss aller Gemeinden, die an den Bach anstossen.Unter anderem ist im Zuge dieser Arbeiten auch ein neuer Weg entstanden. Er stelle fest, dass dieser rege benutzt werde, sagte Hayoz. Spaziergänger, Jogger, Velofahrer und sogar Reiter seien regelmässig anzutreffen.

Der Biber hat Zukunftspläne

Dieser Umstand habe das Wasserbau-Unternehmen dazu bewogen, noch etwas mehr zur Attraktivität dieses Naherholungsgebietes beizutragen. Inspiriert vom Rebenpfad auf dem Wistenlacherberg entstand die Idee des «Biberpfades».

Mehr zum Thema