Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Leichtathletik-Plauschwettkampf des TSV St. Antoni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 23. Mai haben über 160 Bewegungsfreudige am traditionellen Leichtathletik-Plauschwettkampf des Turn- und Sportvereins St. Antoni teilgenommen. Dank den fleissigen Helfern konnten die Wettkämpfe reibungslos absolviert werden. Zwar zog gleich zweimal ein Gewitter nur knapp vorbei, doch St. Antoni blieb bis auf ein paar Tropfen verschont. Umso angenehmer waren die Temperaturen für die Sportler.

Die vielen Jugendlichen nutzten wohl den Wettkampf, um sich auf den bevorstehenden Kantonalen Jugendsporttag in Bösingen vorzubereiten. Einzelne aktive Turner führten damit ein wettkampfmässiges Training fürs Sportfest in Rothenburg und Emmen durch. Teilgenommen hat auch die erste Mannschaft von Unihockey Freiburg, welche den Wettkampf in ihren Trainingsplan eingebaut hat. Das Punktemaximum erreichten im Seilspringen Fränzi Krummen sowie Andreas Kaeser. Im Ballzielwurf wurden Angel Fontana, Sabina Lanfranconi, Kristin Brügger, Melina Zahno, Jasmin Widmer, Nadia Fasel, Adrian Schneuwly, David Schmied, Silvan Kaeser, Noel Zbinden und Mike Egger mit 100 Punkten belohnt. Bei der Rangverkündigung konnten die jeweils ersten drei pro Kategorie schöne Naturalpreise entgegennehmen.

Die vollständige Rangliste ist auf der Internetseite www.ftsu.ch/Vereine abrufbar.

Mehr zum Thema