31.10.2019

Ein Sitz für jede Sprachregion

Meinungsbeitrag zum zweiten Ständeratswahlgang

Seit vier Jahren vertritt Beat Vonlanthen (CVP) in Bern den Kanton Freiburg zusammen mit Christian Levrat (SP). Eine Abwahl von Beat Vonlanthen wäre gerade für die Deutschfreiburger fatal. Das sprachliche Gleichgewicht in unserer Standesvertretung wäre gestört. Denn die Stärke des zweisprachigen Kantons Freiburg ist es, als Brückenbauer zwischen Deutsch und Welsch zu fungieren. Und da haben einfach beide Sprachregionen Anspruch auf einen Ständeratssitz.

Mit Christian Levrat und Johanna Gapany (FDP) würden zwei Personen aus dem Greyerzbezirk die Standesvertretung besetzen, was nicht nur sprachlich, sondern auch bezüglich der Vertretung der Bezirke alles andere als ein Gleichgewicht darstellen würde.