08.08.2019

Reduzieren statt kompensieren

«Kaum ein Autofahrer kompensiert seinen CO2-Ausstoss» – FN vom 3.8.2019

Dem FN-Artikel zufolge haben Autos und Motorräder im 2017 11,3  Mio. Tonnen CO2 ausgestossen. Via Myclimate wurden 2018 weniger als 0,01  Prozent des Ausstosses kompensiert. Ich bin überzeugt, dass weit mehr erreicht würde, wenn statt zu kompensieren nicht produziert würde. Wenn zum Beispiel bei schönem Wetter ohne Licht gefahren würde, wäre die CO2-Reduktion wohl erheblich grösser als durch sogenannte Kompensation. Wer am helllichten Tag ein Auto ohne Belichtung nicht sieht, sollte eigentlich gar nicht fahren dürfen.

Paul Gabarell, Murten