Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Letzter Play-off-Test

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron empfängt heute Abend Langnau

Trotz allem verlangt Trainer Colin Muller heute Abend von seinen Boys gegen die Tiger im Hinblick auf den Match vom kommenden Dienstag in Lugano nochmals Vollgas. Für Langnau geht es im Kampf mit Rapperswil noch um Platz 9.

Colin Mullers Tipp

-Wer mich kennt, weiss, dass ich auch dieses Spiel gegen Langnau unbedingt gewinnen will. Ein Sieg ist enorm wichtig für das Selbstvertrauen der Spieler.
-Ich werde heute Abend mit vier Blöcken spielen. Im Sturm bekommen die beiden Junioren Maurer und Thalmann eine Chance. Ich will auch sie nochmals im Ernstkampf sehen.
-Einzig auf dem Torhüterposten wird es keine Änderung geben. Thomas Östlund will seine Form drei Tage vor Beginn der Play-offs nochmals in einem Meisterschaftsspiel testen.

Mullers Bitte an die Fans

«Die Mannschaft hätte es verdient, wenn gegen Langnau trotz der fehlenden Strichspannung möglichst viele Zuschauer ins Stadion kommen. Es wäre sicher ein zusätzlicher Ansporn für die Play-offs. Also liebe Fans, kommt heute ins St. Leonhard, ich werde alles daran setzen, dass auch in diesem Match etwas los ist!»

Langnau im Kampf um Rang 9

Für den SC Langnau geht es im heutigen Spiel noch um zwei Punkte. Die Emmentaler, die zuletzt zu Hause aus vier Spielen in Folge nur gerade einen Zähler gegen den SCB holten, stehen mit Rappi im Zweikampf um Platz 9. Rapperswil, das in Bern spielt, geht mit einem Zähler Vorsprung in die letzte Runde. Pikantes Detail: Todd Elik spielt zum letzten Mal im Tiger-Dress im St. Leonhard. Auch ein Grund für den Matchbesuch.
19.30 Uhr.

Mehr zum Thema