Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Libanesische Gewänder in Riggisberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das libanesische Nationalmuseum in Beirut hat der Abegg-Stiftung in Riggisberg einen Bestand mit Gewändern aus dem 13. Jahrhundert anvertraut. Die Stiftung soll die 40 Gewänder und 170 Textilfragmente in den nächsten vier Jahren untersuchen und restaurieren. «Das ist ein aufregendes Projekt für uns», sagt Catherine Depierraz, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abegg-Stiftung. Archäologen hatten die Gewänder anfangs der Neunzigerjahre rund 100  Kilometer nordöstlich von Beirut gefunden.

sos

Bericht Seite 9

Mehr zum Thema