Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Liga-Erhalt schwieriger zu schaffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unihockey Frauen Nationalliga A – Gurmels/Sense-See und die Liga-Reduktion

Gurmels/Sense-See hat sich nochmals neu formiert, und neue Spielerinnen mussten gefunden werden. Trotz der Abgänge konnte man einige erfahrene Spielerinnen aus der Nationalliga und 1. Liga verpflichten. Neue Trainer wurden gefunden und das Sommertraining konnte beginnen. Es gab viel aufzuholen, möchte man doch dieses Jahr einige Akzente mehr setzen als im vergangenen.Das Saisonziel wird auch dieses Jahr nicht viel vom letztjährigen abweichen. Der Ligaerhalt ist weiterhin gefragt. Dieses Ziel, das man im vergangenen Jahr auch nur knapp erreicht hatte, wird dieses Jahr nicht leichter zu realisieren sein. Die Nationalliga wird von zehn auf acht Teams reduziert.Um den direkten Abstieg zu verhindern, muss also der achte Platz im Minimum erreicht werden. Die junge Frauschaft ist allerdings motiviert zur Arbeit gegangen, und wenn man eines dem Team nicht vorhalten kann, ist es wohl der eiserne Wille, mit dem es in der Vorbereitung viel Moral bewiesen hat.Am nächsten Sonntag fällt der Startschuss in die neue Saison. Dann wird man bald sehen, ob man die gesteckten Ziele erreichen kann. df

Frauen NLA Gurmels/SenseSee

Tor: Carmen Hirter-Briggen (neu, Gürbetal), Andrea Baumgartner (neu, Höfen). Verteidigung: Rachele Berti (neu, Bern Capitals), Daniela Frei (neu Winterthur Un.), Salomé Meer, Murielle Kaeser, Lara Calderari, Andrea Furrer, Sandrine Hirschi, Daniela Aerni, Isabelle Hofer, Rahel Kocher (neu, Rychenberg Wi.). Sturm: Alexandra Sinzig (neu, U21), Florence Menoud, Cornelia Marschall, Eliane Peterhans, Doris Fankhauser (neu, Gürbetal), Andrea Marolf (neu, Floorball). Trainer: Marcel Hirter (Chef, neu); Bruno Meuwly (Assistent, neu), Peter Schmid (Kondition, neu), Eric Waeny (Physiotherapeut, neu), Christian Müry (Sportpsychologe, neu).

Mehr zum Thema