Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lionel Messi verlässt den FC Barcelona

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Lionel Messis Klub in der beginnenden Saison wird nicht mehr der FC Barcelona. Der 34-jährige argentinische Superstar und Barça trennen sich nach mehr als 20 Jahren.

Die Katalanen teilten am Donnerstag in einem Communiqué mit, dass die Verhandlungen über einen neuen Vertrag respektive eine Vertragsverlängerung wegen einer externen Ursache nicht zum gewünschten Ziel geführt hätten.

Der Grund für die Trennung seien nicht unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Klub und dem Spieler, stellt der Verein fest. Eine (finanzielle) Übereinkunft sei durchaus gefunden worden, aber die Reglemente der spanischen Profiliga würden einen solchen Vertrag aus wirtschaftlichen und strukturellen Gründen nicht zulassen.

Unter diesen für ihn unliebsamen Voraussetzungen bleibt Messi nicht bei seinem vertrauten Klub, bei dem er gross geworden oder, besser gesagt, ein erstklassiger Fussballer geworden war. Im Communiqué steht, dass sowohl der Klub als auch der sechsfache Weltfussballer das Ende der gemeinsamen Zeit bedauern.

Gescheiterte Verhandlungen?

Die renommierte spanische Sportzeitung Marca berichtete demgegenüber, dass die weitere Zusammenarbeit in den Verhandlungen zwischen dem Spieler und dem Klub gescheitert sei. Demnach ging Barcelona letztlich auf Messis Lohnforderungen nicht ein. Andererseits soll Messi bereit gewesen sein, auf die Hälfte des Salärs zu verzichten. Wo die Wahrheit liegt, ist derzeit nicht zu beurteilen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema