Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

LKW-Fahrer kam bei Unfall auf der A1 mit dem Schrecken davon

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Glück im Unglück hatte ein Lastwagenfahrer am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn A1. Er kam von der Fahrbahn ab, landete in der Strassenböschung, zog sich dabei aber nur leichte Verletzungen zu. 

Der LKW-Fahrer war am Donnerstagmorgen gegen 4.30 Uhr mit seinem Sattelschlepper auf der A1 zwischen Payerne und Avenches unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Die Sattelzugmaschine mitsamt angekoppeltem Auflieger kam erst in der Böschung unterhalb der Fahrbahn zum Stillstand. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Lenker bei dem Unfall nur leicht verletzt und benötigte keine medizinische Versorgung. 

Die Bergung des verunfallten Fahrzeuges war aufwendig. Um die Rettungsarbeiten zu ermöglichen, musste die Polizei die rechte Fahrspur der Autobahn während drei Stunden für den Verkehr sperren. Ein Abschleppdienst konnte in dieser Zeit das Fahrzeug aus der Böschung bergen. Der Strassenunterhaltsdienst reinigte anschliessend die Fahrbahn und stellte die beschädigte Infrastruktur wieder instand.

Im Rahmen einer Untersuchung wird nun abgeklärt, aus welchem Grund der LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema