Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

LNM zieht im Jubiläumsjahr positive Bilanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nicht nur wegen des 150-Jahr-Jubiläums war die Saison 2022 für die Schifffahrtsgesellschaft LNM erfreulich: Mit 249`000 transportierten Fahrgästen verzeichnete die LNM die besten Passagierzahlen seit zehn Jahren.

Die Schifffahrtsgesellschaft für den Neuenburger- und Murtensee LNM zieht am Ende der Saison 2022 eine positive Bilanz, wie die Gesellschaft in einer Medienmitteilung schreibt. In diesem Jahr feierte die LNM ihr 150-Jahr-Jubiläum und verzeichnet zum Saisonschluss rund 249`000 Passagierinnen und Passagiere. Obwohl das Ziel von 250`000 Fahrgästen nicht erreicht wurde, sind dies die besten Passagierzahlen der letzten zehn Jahre. Nach zwei Geschäftsjahren, die von den Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie stark beeinträchtigt waren, ist diese starke Saison für LNM-Direktor Jean-Luc Rouiller ein erfreuliches Zeichen: «Mit der Rückkehr zur Normalität können wir unsere beste Saison der letzten zehn Jahre erreichen. Das zeigt, dass die Bevölkerung unser Angebot schätzt und dass wir richtig liegen mit der Aufwertung des Erlebnisses auf unseren Schiffen, indem wir Gastronomie, Events und die Region miteinbeziehen.» 

Im Vergleich zu 2019 verzeichnete der Umsatz in der LNM-Restauration einen Anstieg von fast acht Prozent. Diese Steigerung ist gemäss Medienmitteilung auf die Wiederaufnahme von Gruppenbuchungen nach der Pandemie sowie auf die positive Mund-zu-Mund-Propaganda zurückzuführen. 

Feierlichkeiten zum 150-Jahr-Jubiläum

Anlässlich des Jubiläums veranstaltete die LNM in den beteiligten Hafenstädten Neuenburg, Estavayer-le-Lac, Murten und Yverdon diverse Attraktionen. Die von der Künstlergruppe Corona Events durchgeführte Show auf dem Wasser stellte dabei die Hauptattraktion dar. «Von fünf geplanten Aufführungen waren vier vom Wetter negativ beeinflusst», bedauert Rouiller. «Aber dank der Belastbarkeit der LNM-Teams und der Professionalität der engagierten Künstlerinnen und Künstler konnten wir jede Vorstellung durchführen.»

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen