Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lob für den Verein «Wier häufe» an seiner Generalversammlung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kürzlich hat der Verein Wier häufe in Plaffeien die neunte Generalversammlung abgehalten. Präsidentin Anna Thalmann konnte vor 40 Mitgliedern einen positiven Jahresbericht präsentieren. Innerhalb von acht Jahren ist die Mitgliederzahl von 97 auf 249 angewachsen. Während im Gründungsjahr noch 560 Arbeitsstunden vermittelt wurden, waren es im vergangenen Jahr bereits deren 4820. Dank den Mitgliederbeiträgen und Spenden wies der Verein einen Gewinn von 623 Franken aus.

Silvia Schaller als Vertreterin der Pfarrei Plaffeien und Barbara Boschung als Vertreterin der Gemeinde Oberschrot lobten die Tätigkeiten des Vereins und dankten für das grosse soziale Engagement im Sense-Oberland. Es wurde erwähnt, dass es nicht gut aussehen würde, wenn es diesen Verein nicht gäbe. Die Präsidentin dankte allen Mitgliedern und allen Spenderinnen und Spendern für die grosse Unterstützung des Vereins. Einen speziellen Dank richtete sie an die treuen und pflichtbewussten Mitarbeitenden.

Im Anschluss an die GV überraschte Lydia Bucher in gekonnter und lockerer Art mit einem äusserst interessanten Einblick in die bewegte Geschichte von Guggisberg.

Mehr zum Thema