Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lokführer treten in Streik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FRANKFURT. Bahnreisende in Deutschland müssen ab Donnerstag mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Die Lokführergewerkschaft GDL will den Güterverkehr im ganzen Land lahmlegen, wie sie am Montag mitteilte. Mitten in der Ferienzeit könnte dies auch Auswirkungen auf den Personenverkehr haben, der vorerst aber nicht bestreikt wird.In einer Urabstimmung haben sich am Montag 95,8 Prozent der Lokführer für einen Arbeitskampf ausgesprochen. Die Gewerkschaft hoffe, den Arbeitgeber mit dem zeitlich befristeten Streik doch noch zur Vernunft zu bringen, sagte GDL-Chef Manfred Schell. Ansonsten werde der Streik auf den Personenverkehr ausgeweitet. sda

Bericht auf Seite 12

Mehr zum Thema