Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Louis Monney tritt zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Monney ist vor drei Monaten Vater eines zweiten Kindes geworden und will sich in Zukunft vermehrt seiner Familie widmen können. «Eigentlich hätte ich unter Dieter Bartsch noch gerne weiter gearbeitet, aber als Ski-Trainer wäre ich einfach zu oft von zu Hause weg gewesen», erklärte Monney, der Mitte der 90er Jahre als Assistent von Fritz Züger die erfolgreichen Zeiten des Schweizer Riesenslalom-Teams miterlebt hatte. Im Vorwinter trainierte Monney die Abfahrer, mit denen ihm grosse Erfolge verwehrt blieben. Der Abgang des allseits geschätzten Monney ist aber für den Schweizer Verband als grosser Verlust zu werten.

Mehr zum Thema