Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lukas Lhotak verlässt Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Lukas Lhotak wird nächste Saison erwartungsgemäss nicht mehr für Gottéron spielen. Der 26-jährige Stürmer hat bei den Rapperswil-Jona Lakers einen Zweijahresvertrag unterschrieben. «Lukas bringt enorm viel Energie ins Spiel und passt damit hervorragend in unser Spielkonzept,» liess sich Rapperswils Sportchef Janick Steinmann im Communiqué zitieren. «Er ist ein Powerflügel mit einem Scoring Touch, dank seinen läuferischen Qualitäten und seiner Masse kann er seine Scoring-Qualitäten gut ins Spiel bringen. Ich bin überzeugt, dass Lhotak ein Transfer ist, der uns offensiv mehr Durchschlagskraft bringen wird.»

Gottérons Sportchef und Trainer Christian Dubé würde diese Aussagen wohl kaum unterschreiben. Lhotak, der 2018 von Ambri nach Freiburg wechselte, ist bei Gottéron bisher so ziemlich alles schuldig geblieben. Von seinen erhofften Qualitäten ist einzig ab und zu sein guter Schuss erkennbar. Allerdings kann sich der Tscheche mit Schweizer Lizenz zu selten in Positionen bringen, in denen diese Stärke zur Geltung kommt. In dieser Saison steht er nach 21 Spielen bei einem Tor, drei Assists und einer Minus-5-Bilanz. Gottéron hat denn auch nie ein Interesse bekundet, Lhotaks auslaufenden Vertrag zu verlängern.

fm/Bild awi/a

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema