Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Lungenliga: Mehr Lungenkranke

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Lungenliga Freiburg hat letztes Jahr über 2200 Atemhilfsgeräte abgegeben. Wie die Geschäftsführerin Rose-Marie Rittener sagt, nehmen die Lungenkrankheiten zu: Um 13 Prozent nahm die Abgabe der CPAP-Geräte (Behandlung der Schlafapnoe) zu und um 20 Prozent die Sauerstofftherapien. Da für die Behandlung von Asthma wirksame Medikamente auf dem Markt sind, werden hingegen die Aerosolgeräte weniger verlangt. 2008 hat die Lungenliga 2300 Patientinnen und Patienten betreut. Auf grosses Interesse stossen die Schwimmkurse für asthmakranke Kinder. Nächstes Jahr soll auch in Düdingen wieder ein Kurs angeboten werden. Rund zehn Prozent der Kinder leiden an Asthma. il

Freiburg, Hochschule für Technik und Architektur; GV Donnerstag, 4. Juni, 18.30 Uhr; anschliessend französischsprachiger Vortrag zur Nanotechnologie.

Mehr zum Thema