Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Madonna mit Kind, um 1515

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Skulpturen erzählen

Madonna mit Kind, um 1515

«Normalerweise stehen ich und mein Kind in einem Museum in Deutschland, und sehr schön platziert! Wir waren schon viel unterwegs, in Bern, Basel und München, aber es grenzt an ein kleines Wunder, dass ich jetzt für kurze Zeit in meine Heimat zurückkehren durfte – oder fast, denn eigentlich stamme ich aus St. Silvester. Für die Reise nach Freiburg haben sie uns gut verpackt.

Die Freiburger durften uns nicht selber herausnehmen. Dafür ist eigens ein Herr aus dem deutschen Museum angereist. Nun, mir gefällt es hier sehr, das dunkle Seegrün der Wände wirkt so edel. Und welch nette Nachbarschaft! Ich bin gespannt auf das Freiburger Publikum, sie haben uns ja sogar auf dem Plakat abgedruckt! – Mein jugendliches Aussehen täuscht übrigens; in drei Jahren werde ich 500 Jahre alt. In all dieser Zeit habe ich ein paar Kronenzacken verloren. Aber die Farbe ist noch echt. Die Forscher streiten sich, ob mich wirklich der Bildhauer Roditzer schnitzte – ich werde es nicht verraten!»at/Bild zvg

In loser Folge erhalten Freiburger Skulpturen des 16. Jahrhunderts das Wort. Zu sehen sind sie in der Ausstellung «Skulptur 1500 – Freiburg im Herzen Europas» imMuseum für Kunst und Geschichte Freiburg(bis zum 19. Februar 2012).

Mehr zum Thema