Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Malen aus Freude an der Natur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda Ruffieux

Wünnewil «Die Faszination über die Vielfalt und die Farbenpracht der Blumen haben mich animiert, dies auf Bildern festzuhalten und so die Wohnung zu zieren», erklärt Imelda Schneuwly. Die 64-jährige Hobbymalerin zeigt am Wochenende einige ihrer Werke. «Meine Leidenschaft galt schon immer der Natur, dem Garten und den Blumen.»

1996 hat sie angefangen, Grundkurse in Maltechnik und Farblehre zu besuchen. Ein Jahr später fing sie mit Aquarellmalerei an. «Es war für mich faszinierend, mein zeichnerisches Können in dieser Form umzusetzen.» Anfangs habe es sie viel Mühe und Zeit gekostet, mit den wasserverdünnbaren Farben umzugehen. «Ich hatte es mir leichter vorgestellt.» Mit der Zeit ist die Freude am Aquarellmalen immer grösser geworden.

Imelda Schneuwly hat sich bei verschiedenen Künstlern weitergebildet und ist so sicherer und geschickter geworden. Mit der Zeit versuchte sie sich auch in anderen Techniken, zum Beispiel Acryl und Aerocolor als Mischtechnik auf Leinwand. «Mit diesen kräftigen Farben und knalligen Farbspritzern kann ich meine Impulsivität und Dynamik zum Ausdruck bringen.»

Zweite Heimat

Imelda Schneuwly wohnt schon seit 32 Jahren in der Gemeinde Wünnewil-Flamatt, geboren und aufgewachsen ist sie im Bündnerland. «Wünnewil ist meine zweite Heimat, in der ich viele Freunde und Bekannte habe», erklärt sie. Sie freut sich deshalb auf interessante Begegnungen und Gespräche an ihrer Ausstellung. Die Vernissage findet am kommenden Samstag statt.

Gemeindehaus Wünnewil, Sa., 13. November 14 Uhr (Vernissage) bis 20 Uhr; So., 14. November, 10 bis 17 Uhr.

Meistgelesen

Mehr zum Thema