Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Managerlohn sorgt für Gelächter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hans-Ulrich Jakob, der gegen Elektrosmog kämpft, projizierte am Freitag in Cousset ein Foto des «Strombarons» Giovanni Leonardi von Alpiq. «Er arbeitet zu einem bescheidenen Lohn von nur 8353 Franken», sagte Jakob. Das Publikum war begeistert… «Pro Tag!», ergänzte Jakob und hatte die Lacher auf seiner Seite. «Er gibt wohl dem, der ihm den Lohn bringt, einen Hunderter Trinkgeld.» mk

Nicht zu fleissig!

Ein Staubsauger sei eine ähnliche Quelle für Elektrosmog wie eine Hochspannungsleitung, sagte Hans-Ulrich Jakob auch. Das Staubsaugen stelle für die Hausfrau nur keine Gefahr dar, weil sie das Gerät nicht auf dem Rücken trage. Und: «Die Hausfrau braucht den Staubsauger halt nicht 24 Stunden am Tag.» mk

Meistgelesen

Mehr zum Thema