Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Manege frei für die jungen Akrobaten des Zirkus Toamême

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Dieses Wochenende entführt der Freiburger Zirkus Toamême seine Zuschauerinnen und Zuschauer in die Stadt Belleville–deren Bewohner sind in grosser Aufregung und warten gespannt auf das neue Wahrzeichen der Stadt. Ungeduldig bereiten sie die Zeremonie vor. Doch die Vorbereitungen bringen die gewohnten Abläufe ins Stocken, es herrscht ein heilloses Durcheinander. Wie das wohl enden mag?

 Ein Clown im Gefängnis

Über 40 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 17 Jahren haben in den vergangenen sechs Monaten ihre Nummern einstudiert. Die Techniken reichen von Akrobatik über Jonglage, Seiltanz bis hin zum Einradfahren.

Nun tourt der Zirkus mit dem Nummernprogramm «Feiertag in Belleville» und der Tourneevorstellung «Clown hinter Gittern» durch den Kanton Freiburg. Die jungen Artisten verbinden clowneske Poesie und Theater. Musikalisch führt das eigene Zirkusorchester durch das Programm.

Fleissige Artisten

Die Vorbereitung der Programme hat viel Zeit in Anspruch genommen. Mehr als 200 Teilnehmer hatte die Zirkusschule Woche für Woche. 40 besuchten die Zusatztrainings der Vorstellungsgruppen.

Ausgebildete Zirkuslehrer leiten die zweisprachig geführten Kurse. Darüber hinaus arbeitet der Zirkus mit Theaterpädagogen, Musikern und Kostümbildnern zusammen.

 Zirkus Toamême:Fr., 6. Juni, 19 Uhr, Schulhaus Villars-Vert, Villars-sur-Glâne. Sa., 7. Juni, 13.30 Uhr, Marly Folies, Marly. So., 8. Juni, 15 Uhr, Les Laviaux, Morlon. Mo., 9. Juni, 17 Uhr, Schulhaus Rochettes, Villars-sur-Glâne.

Mehr zum Thema