Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

35-Jähriger stürzt 14 Meter in die Tiefe und stirbt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 35-jähriger Mann ist am Montag bei Arbeiten an der Gondelbahn in Charmey im Kanton Freiburg rund 14 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann starb noch auf der Unfallstelle. (Archivbild)
Keystone

Ein 35-jähriger Mann ist am Montag bei Arbeiten an der Gondelbahn in Charmey rund 14 Meter in die Tiefe gestürzt. Er starb noch auf der Unfallstelle.

Der Mann war am Nachmittag auf dem Dach der Mittelstation der Gondelbahn Charmey mit Wartungsarbeiten beschäftigt, als er von diesem in die Tiefe stürzte, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte. Die Polizei, die Ambulanz und die Rega seien an die Unfallstelle gerufen worden. Trotz Wiederbelebungsversuchen sei das Opfer seinen Verletzungen erlegen.

Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die genaue Unfallursache zu ermitteln. Die Gondel stand während den Wartungsarbeiten still.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema