Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mann vermisst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Polizei leitet Suchaktion ein

Der Mann wurde zuletzt am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr gesehen, als er sein Heim in Le Pâquier (Greyerzbezirk) zusammen mit dem Hund verliess, wahrscheinlich in Richtung Les Granges oder in Richtung Kirche. Als er am späten Nachmittag immer noch nicht zurückgekehrt war, wurde die Polizei eingeschaltet. Der Mann leidet an der Huntington-Krankheit, die mit dem Verlust des Zeit- und Raumgefühls einhergeht.Mehrere Patrouillen der Polizei sowie speziell ausgebildete Hundestaffeln wurden bei der Suchaktion eingesetzt. Diese dauerte bis gestern Mittwoch an. Ein Helikopter der Rega war eine Stunde lang im Einsatz, ebenso ein Super Puma der Armee während zwei Stunden. Diese sind zwischen Mitternacht und drei Uhr morgens geflogen, so dass die Bewohner der umliegenden Dörfer allenfalls vom Fluglärm geweckt worden sind.Der 60-Jährige ist von schmaler Statur, etwa 1,80 Meter gross, hat angegraute kurze, gerade Haare und braune Augen. Bei seinem Verschwinden trug er eine blau-rote Jacke, Jeans und ein dunkelblaues Hemd. Er ist in Begleitung eines Golden Retrievers beiger Farbe. Personen, die den Vermissten gesehen haben, sind gebeten, sich unter Tel. 026 305 17 17 bei der Kantonspolizei oder beim nächsten Polizeiposten zu melden. FN/Comm.

Mehr zum Thema