Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Männer 1. Liga: Saane – Floorball Köniz 5:2

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach der katastrophalen Darbietung im letzten Meisterschaftsspiel zeigte sich Saane diesmal bissiger als sein Kontrahent und steigerte auch seine Chancenauswertung. In einem fair geführten Spiel erwischten die Einheimischen einen guten Start und gingen nach einem schnellen Konter mit 1:0 in Führung. Im darauf folgenden Überzahlspiel erhöhten die Schwarz-Weissen mit einem Handgelenkschuss aus dem Slot auf 2:0. Obwohl die Gäste spielerisch durchaus zu gefallen wussten, kamen sie wegen der kompakten Freiburger Defensive kaum zu Abschlussmöglichkeiten. Effizienter wirkten dagegen die Schwarz-Weissen, welche mit einem Weitschuss das Skore auf 3:0 ausbauten.

Nach taktischen Wechseln seitens der Könizer änderten sich die Vorzeichen im Mitteldrittel, wobei die Gäste nun das Freiburger Defensivsystem besser zu umspielen vermochten und folgerichtig auf 3:1 verkürzten. Saane agierte nun zu hektisch und vermochte zu wenig den Ball in seinen eigenen Reihen zu halten und zirkulieren zu lassen. Nun klappte auch das Powerplay der Einheimischen nicht mehr wunschgemäss und eine Vorentscheidung konnte nicht erzwungen werden. Vielmehr profitierten die Berner von der Unordnung in der Freiburger Abwehr nach einem schlechten Wechsel und markierten das 3:2. Taktische Änderungen seitens der Saanestädter im Schlussdrittel brachten wieder mehr Ruhe und Stabilität ins Spiel und liessen sie wieder Oberwasser gewinnen. Der hervorragend haltende Saanehüter Zbinden lancierte dann mit einem seiner präzisen Auswürfe einen Saanestürmer, der mit einer Backhandfinte den gegnerischen Torwart geschickt zum 4:2 aussteigen liess. Als Köniz in der Schluss- phase den Keeper für einen sechsten Feldspieler opferte, nutzte Saane dies zum 5:2 aus und feierte somit einen wichtigen Sieg.

Mehr zum Thema