Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marie-Antoinette Krähenbühl wird 100 Jahre alt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 5. November vor hundert Jahren ist Marie-Antoinette Krähenbühl im Beauregard-Quartier zur Welt gekommen. Anlässlich ihres besonderen Geburtstags wird ihr am Freitag Staatsrat Didier Castella das traditionelle Geschenk für Hundertjährige übergeben. Auch eine Delegation des Gemeinderats wird anwesend sein.

Marie-Antoinette Krähenbühl kam als Tochter von Berthe und Séverin Bays zur Welt. Ihr Vater war Mathematiker und von 1937 bis 1938 Rektor der Universität Freiburg. Das geht aus einem Schreiben der Familie hervor. Marie-Antoinette Krähenbühl hat an der Universität Freiburg Recht studiert und arbeitete in der Rechtsabteilung der Bundeskanzlei in Bern. In Bern lernte sie ihren Mann kennen. Zusammen mit ihren zwei Töchtern zogen sie später nach Villars-sur-Glâne. Heute hat sie acht Grosskinder und sieben Urenkel.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema