Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marie-Theres Vonlanthen- Julmy, St. Ursen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marie-Theres Vonlanthen-Julmy wurde am 17. März 1934 in Büele, St. Silvester, geboren. Sie war das Vierte von sieben Kindern der Familie Humbert und Agnes Julmy, geborene Piller. Mit vier Schwestern und zwei Brüdern verbrachte sie die Kinder- und Jugendzeit in einfachen, aber doch glücklichen Verhältnissen. Ihre Eltern bewirtschafteten in Büele ein landwirtschaftliches Heimwesen. Früh hiess es für Marie-Theres, überall anzupacken. Nach der Schulzeit arbeitete sie in der Schokoladefabrik Villars. Der Arbeitsweg nach Freiburg wurde stets mit dem Velo zurückgelegt. Nicht selten musste Marie-Theres Vonlan­then-Julmy am frühen Morgen vor der Arbeit noch beim Grasen für die Tiere helfen. 1956 ist die Familie von St. Silvester nach Baletswil gezogen.

In der Zwischenzeit lernte sie Josef Vonlanthen kennen, und an Ostern 1959 läuteten in der Pfarrkirche Rechthalten für Marie-Theres und Josef die Hochzeitsglocken. Zusammen bewirtschafteten sie jetzt das Heimwesen in Baletswil. Geprägt durch die arbeitsame Jugend war ihr auch in Baletswil keine Arbeit zu viel. Mit den Tieren verstand sie es besonders gut. Mit grossem Geschick pflegte sie den Garten, und die Blumen waren ihre Leidenschaft. Dank einem grossen Pflanzblätz war die Familie weitgehend selbstversorgt.

Dem glücklichen Ehepaar wurden vier Söhne und eine Tochter geschenkt, denen sie eine gute und vorbildliche Mutter war. Sehr grosse Freude hatte sie an ihren vier Grosskindern. Das Zusammensein war ihr immer ganz wichtig. Sehr gerne hat sie einen Jass geklopft – und dabei lieber nicht verloren.

Regelmässig pflegte sie den Kontakt zu ihren Kindern und Grosskindern und hatte immer für alle eine offene Tür. Wenn die persönliche Begegnung fehlte, wurde telefoniert und immer mit einem «Tschüss-Tschüss» abgeschlossen.

Für alle ganz unerwartet ist Marie-Theres Vonlanthen am 12. Mai 2018 in ihrem geliebten Zuhause in Baletswil gestorben. Gerne hätte sich die Familie mit einem letzten «Tschüss-Tschüss» verabschiedet.

Eing.

Mehr zum Thema