Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

+ Marius Fasel-Zahno, Heitenried

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marius Fasel-Zahno erblickte am 14. April 1942 in Bächlisbrunnen, St. Antoni als zweites von vier Kindern das Licht der Welt. Im Jahre 1947 zog die Familie in den Dürrenboden, wo sie ein kleines Heimwesen erwerben konnten. Die obligatorische Schule besuchte er in Heitenried.

Als er erst 14 Jahre alt war, verloren er und seine drei Geschwister ihren geliebten Vater. Nach der Schulzeit arbeitete Marius auf dem elterlichen Hof. Zwischendurch war er als geschätzter Hilfsarbeiter in verschiedenen Firmen tätig. Was ihm auch viel Freude bereitete war der alljährliche «wäutscha Heuet». So verflossen seine Jugendjahre.
Im Jahr 1967 vermählte sich Marius mit Rosmarie Zahno von Henzenried.

Anfangs der Siebzigerjahre konnte er den Landwirtschaftsbetrieb von seiner Mutter erwerben. Dank der guten Mithilfe seiner Frau konnte er seinem alltäglichen Verdienst nachgehen, um das karge Einkommen aufzubessern. Nach und nach wuchs die Familie heran. Er war seinen beiden Kindern ein guter Vater.

Schon seit seinem 34. Lebensjahr mac

Mehr zum Thema