Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Markthalle setzt neu auf eine Brasserie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Endlich hat Murten wieder einen Käseladen und einen Stand mit frischem Gemüse im Stedtli», freute sich der Gastrounternehmer Gilbert Montani letzten Dezember bei der Eröffnung seiner Markthalle an der Hauptgasse. Doch mit der Freude ist es nach nur einem Jahr vorbei. Sowohl die Käserei/Molkerei als auch der Früchte- und Gemüsehändler verlassen die Markthalle per Ende Jahr. Und mit ihnen vier weitere Geschäfte.

Die Leiter der sechs Geschäfte geben für ihren Wegzug denselben Grund an: Die Markthalle habe viel zu wenig Besucher. Dementsprechend könnten sie nicht genügend Umsatz machen, um ihre Geschäfte rentabel zu betreiben.

Um mehr Kunden anzulocken, will Gilbert Montani, der Inhaber der Markthalle, den Gastrobereich anpassen. Die Cafeteria soll vergrössert und eine Brasserie mit bürgerlichen Gerichten von früher werden.

Der Umbau soll Anfang 2018 beginnen; die erneuerte Markthalle soll im April eröffnet ­werden.

rst

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema