Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marly bleibt im Geschäft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tennis Des Fanionteam des TC Marly hat die erste Aufstiegsrunde knapp gewonnen. Die Mannschaft um den Sensler Leader Thomas Flury gewann beim starken Lugano mit 5:4. Damit fehlen Marly noch zwei Siege, um wieder in die Nationalliga B aufzusteigen. Leicht wird dieses Unterfangen nicht. Bereits in der nächsten Runde wartet das starke Genf Eaux-Vives.

Weniger gut erging es am Wochenende den anderen NLC-Teams aus Marly. Die zweite Männermannschaft steigt nach einer 0:6-Schlappe in Frohberg in die 1. Liga ab, das Frauenteam blieb in der Aufstiegsrunde in Luzern ebenfalls chancenlos und verlor 1:4.

1. Liga: Nur Plasselb siegt

Kein gutes Wochenende hatten auch drei der vier deutschfreiburger Männerteams in der 1. Liga. Murten blieb beim Aufstiegsspiel bei Allmend Luzern chancen- und sieglos. Schmitten und Saane-Sense verloren ihre Auswärtsspiele ebenfalls klar und steigen damit in die 2. Liga ab. Erfolgreich war einzig Plasselb. Die Senseoberländer sicherten sich mit einem klaren Sieg gegen Develier problemlos den Ligaerhalt. fm

Mehr zum Thema