Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marly Innovation Center empfängt den 100. Mieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Seit 22 Monaten ist das Marly Innovation Center (MIC) in Betrieb–und lockt nach wie vor Unternehmen nach Marly. Wie das MIC mitteilt, zieht mit der Firma HR Top AG, einer Firma im Bereich der Human Resources, Anfang 2016 der hundertste Mieter auf das ehemalige Ilford-Areal.

Die Entwicklung des Innovationszentrums verlaufe gut, sagt Co-Direktor Jean Marc Métrailler den FN. Nicht nur die Zahl der angesiedelten Unternehmen steige an, sondern auch die Vielfalt. «Und bisher mussten wir kaum aktiv nach neuen Mietern suchen», so Métrailler. Zurzeit sei es dem Innovationszentrum noch gut möglich, den Anfragen zu entsprechen. Damit dem MIC auch künftig die Mietfläche nicht ausgeht, plant es einen Ausbau in Etappen. Im November soll die öffentliche Auflage für die Zone A, die sich beim Eingang befindet, erfolgen. Dort sollen Gebäude entstehen, die vor allem für das Handwerk bestimmt sind. Die insgesamt 12 000 Quadratmeter an neuer Fläche wolle das MIC nicht nur vermieten, sondern auch verkaufen, so Métrailler. Läuft alles nach Plan, beginnen die Arbeiten im Frühling.

Neben der zusätzlichen Arbeitsfläche ist auch geplant, im Osten des Geländes Wohnungen zu erstellen. Zurzeit liegt das gesamte Gelände aber noch in der Industriezone, ein Teil müsste deshalb in die Wohnzone aufgenommen werden. Der Gemeinderat sei daran, den neuen Ortsplan auszuarbeiten, sagt Métrailler. Dies brauche aber seine Zeit, wichtige Entscheidungen seien demnächst nicht zu erwarten.

Grössere Investitionen stünden hingegen im Bereich der Energieversorgung an, sagt Métrailler. «Dafür suchen wir gute Partner, die uns bei den Investitionen helfen. Wir sind nun daran, verschiedenen Lösungen zu evaluieren.» rb

Mehr zum Thema