Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marly und Zuger Gemeinde Hünenberg verbinden sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit knapp zwei Jahren stehen die Gemeinden Marly und Hünenberg in Kontakt. Seit letztem Donnerstag ist die Partnerschaft nun offiziell. Diese soll gemäss Jean-Pierre Helbling, Syndic von Marly, den sprachlichen und kulturellen Austausch fördern. «Es ist eigentlich ein purer Zufall, dass die Partnerschaft genau mit dieser Zuger Gemeinde entstand», sagt Helbling. Initiiert hat die Verbindung ein ehemaliger Einwohner vor Marly, der seit über zehn Jahren in Hünenberg lebt.

Hünenberg habe nach einer Gemeinde in der Romandie gesucht, um sich austauschen zu können. Der ehemalige Einwohner habe deshalb mit Marly Kontakt aufgenommen. In der Folge besuchten sich die Gemeinderäte gegenseitig. Für beide Gemeinden war klar, dass der Austausch insbesondere im Bereich Sprache und Kultur und möglicherweise auch Sport stattfinden sollte.

Bereits letztes Jahr fand in diesem Rahmen ein erster Schulaustausch statt: Je eine Klasse der Orientierungsschulen Marly und Hünenberg besuchten sich. Und in diesem Jahr reisten zwei Klassen der Partnergemeinden gemeinsam nach Paris für einen Sprachaufenthalt.

Engagiert für den Austausch

 «Vorgesehen ist beispielsweise auch ein gemeinsamer Auftritt der Musikgesellschaften der beiden Gemeinden», sagt Eric Romanens. Er ist Gemeinderat in Marly und verantwortlich für den Austausch. Vergangenen Donnerstagabend besuchte er zusammen mit anderen Gemeinderäten die Gründungsversammlung des Partnerschaftsvereins in Hünenberg. In Marly gibt es bisher keinen solchen Verein. Die Schulkommissionen und die einzelnen Kultur- und Sportvereine sowie eine Arbeitsgruppe werden sich jedoch für den Austausch engagieren.

Zwei Agglo-Gemeinden

Die Gemeinde Hünenberg zählt gut 8000 Einwohnerinnen und Einwohner und ist somit etwas grösser als Marly. Dennoch gibt es in Hünenberg keinen Generalrat. Das erstaunt den Syndic von Marly. Während seinem Besuch hat Helbling festgestellt, dass es in der Gemeinde auch mehr Gewerbe und Industrie gebe. «Finanziell steht Hünenberg sicherlich besser da als Marly», sagt er. Wie Marly ist Hünenberg eine Agglo-Gemeinde; sie befindet sich nahe von Zug, allerdings ist die Entfernung etwas grösser als zwischen Marly und Freiburg. mir

Mehr zum Thema